Deutscher Wissenschaftsverlag

Die besten Kinderbücher des Verlags · 12 Bücher

Die Gassenhauer-Ontologie. Ein philosophischer Zukunftsroman

Georg Nees

Die Gassenhauer-Ontologie. Ein philosophischer Zukunftsroman

Rom im Jahr 2700 n. Chr. Die Epoche der transkontinentalen U-Bahn, der Akademien und Kirchen, des Neuro-Nets. Kardinal Königsberg und der Agent Wetterstein treffen sich, um den Gerüchten über den Philosophiestudenten Krates nachzugehen. Der hat nach dem ersten Oberseminar den ...

Buch ansehen

Max Liebermann: Briefe

Max Liebermann

Max Liebermann: Briefe

Max Liebermann: Gesamtedition der Briefe Max Liebermann (1847–1935) gilt durch sein Werk und seine kunst-politische Tätigkeit als einer der wichtigsten deutschen Maler. In seinem langen und ereignisreichen Leben hat Liebermann zahlreiche Briefe geschrieben. Sie geben Auskunft über die Höhen ...

49,90 €

Buch ansehen

Bevölkerungspolitik im kolonialen Algerien im 19. Jahrhundert

Julia Harnoncourt

Bevölkerungspolitik im kolonialen Algerien im 19. Jahrhundert

Seit den 1950er Jahren, zeitgleich mit dem Beginn der Unabhängigkeitsbewegungen in Afrika, wird die Größe der Bevölkerung der sogenannten Dritten Welt im bevölkerungspolitischen Diskurs als Problem betrachtet. Doch wie sahen die bevölkerungspolitischen Diskurse davor, in den Kolonien, aus? Wie wurde ...

19,95 €

Buch ansehen

Kritik der Evolutionären Vernunft / Gerhard Vollmer oder die fröhlichen Urständ des Evolutionsnativismus

Günther Stark

Kritik der Evolutionären Vernunft / Gerhard Vollmer oder die fröhlichen Urständ des Evolutionsnativismus

Im Zentrum der Vollmerschen ‚Evolutionären Erkenntnistheorie‘ steht der so genannte ‚Mesokosmos‘, der Abdruck der stammesgeschichtlichen evolutionären Anpassungswelt auf die mentale Evolution des Menschen. So ist diese ‚Mesokosmologie‘ eine direkte Folge des nativistischen Lorenzschen mimeographischen oder idolatorischen (latent ‚spenceristischen‘) Adaptationismus. Dem ...

Buch ansehen